Mobbing - Kleine Waffe, große Wirkung

Jeder war schon einmal daran beteiligt. Im Schulhof wird ein Schüler verprügelt. Ihr meint, ihr wart nie beteiligt? Falsch! Denn selbst, wenn ihr wegseht und euch sagt: "Ist nicht mein Problem!" seid ihr dran beteiligt.

 

Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass sogenannte "Anti-Mobbing Veranstaltungen" an der Schule absolut gar nicht fruchten. Im Gegenteil. Oftmals kommen die "Täter" zu neuen Ideen eben wegen solchen Veranstaltungen. Mobbing kann man als "Opfer" nur entrinnen, wenn man die Täter mit ihren eigenen Waffen schlägt. Schön wär's, dass es wie im Film abläuft - der Außenseiter wird cool und beliebt. Logischerweise läuft das in RL (wenn auch leider) ganz anders. Meistens - so war es auch  bei mir - beginnt Mobbing bereits im Kindergarten. Irgendwann zieht es sich über die Schule hinweg. Sogar am Arbeitsplatz gibt es Mobbing. Natürlich verändert sich die Art vom Mobbing je älter man wird, aber das Resultat bleibt gleich: Man fühlt sich klein, kein Selbstwertgefühl und schlecht.

 

Es ist wirklich so, dass Mobbing auch Depressionen - im schlimmsten Fall sogar Suizid - auslösen kann. Es gibt leider wirklich kein "richtiges" Rezept, wie man Mobbing los wird. Entweder werden die Mitschüler irgendwann reif und verstehen, dass das falsch war (wobei das eher die Seltennheit ist) oder ihr seid einfach erfolgreicher im Leben. Aber merkt euch eins... Lasst euch auf keinen Fall unterkriegen. Ich weiß, sowas ist schlimm, aber leider kann man es nicht vermeiden. Dadurch kann ein Mensch wirklich kaputt gehen - im WorstCase sogar die Familie.

 

Wenn ihr also sehen oder sogar wissen solltet, dass jemand gemobbt wird... Holt hilfe oder versucht selber zu helfen. Denn Menschen, die gemobbt werden, fühlen sich hilflos und unterdrückt. Sie sehnen sich nach Hilfe und Erlösung. Lasst in diesem Moment alle Vorurteile und Meinungen fallen und helft. Ihr könnt nichts besseres machen.

Kommentare: 1
  • #1

    _love (Sonntag, 21 Juni 2020 18:18)

    Es ist absolut lobenswert, dass du auch drauf aufmerksam machst, dass wegschauen genauso schrecklich für die betroffene Person ist.
    Super zusammengefasst.
    Weiter so !